Archiv der Kategorie: Mölln

Zander-Kapital-Elbe

Das Zanderangeln

Die Leidenschaft Zander Angeln!


Schon seit ich denken kann, bin ich – „Küstenfliege – begeisterter Angler. Vor allem aber bin ich mit Leib und Seele Fliegenfischer: So oft es nur geht, nehme ich meine Fliegenrute in die Hand. In schöner Regelmäßigkeit gehe ich meiner großen Leidenschaft nach, und fische in heimischen Gewässern auf alles mit der Fliegenrute

Allerdings weckt auch das Zanderangeln immer wieder mein Interesse, deshalb war ich am 19. Juni dieses Jahres dem Fliegenfischen einmal untreu. Dabei erlebte ich Folgendes:
An diesem Tag im Frühsommer statte ich der Elbe, in der Nähe der Kleinstadt Lauenburg in Schleswig-Holstein, im Rahmen eines Ausflugs einen kurzen Besuch ab. Obwohl meine Begeisterung eigentlich dem Fliegenfischen gilt, versuchte ich an diesem Tag einen kapitalen Zander – ganz klassisch mit einem Gummifisch – aus dem Wasser zu ziehen.

Aus diesem Grund nahm ich erstmals seit vielen Jahren wieder die Angel in die Hand, und ließ die Fliegenrute beiseite. Wie üblich war ich bereits sehr früh am Wasser und startete gegen fünf Uhr morgens mit dem ersten Auswurf. Der Versuch, mit der Angelrute auf diesen besonderen Fisch zu gehen, erwies sich schnell als äußerst erfolgreich.

Nach ungefähr vier Stunden, mit unzähligen Bissen und Drills, hatte ich einen Zander von 64 cm, sowie einen kapitalen, mit einer Größe von 88 cm, am Haken. Doch damit nicht genug: Der imposante Zander ist mit seiner enormen Körpergröße meine persönliche Bestmarke, in meinem ganzen Leben ist mir noch kein größerer Zander an den Haken gegangen.


Somit stellte sich mein kleiner „Seitensprung“ als äußerst lohnenswert für mich heraus, darüber hinaus bin ich vom Angeln auf den Zander total begeistert. Daher spiele ich mit dem Gedanken, künftig öfters (und regelmäßig) zum Zanderangeln zu gehen, ohne dabei meine eigentliche Leidenschaft – das Fliegenfischen – aus den Augen zu verlieren.


Die Hecht Saison ist gestartet

Mit der Fliegenrute auf Hecht

Endlich hat das warten ein Ende. Seit dem 1. Mai darf wieder auf Hecht & Co gefischt werden. Natürlich war ich auch wieder los. Nach vier stunden Angeln lag das Ergebnis bei 15 Hechte, natürlich alle auf Streamer 🙂

Da ich aufgrund schlechtem Wetters und falscher Kleidung 🙁 konnte ich nur einen See befischen von dreien befischen. Es folgen interessante Angel tage auf Hecht. Ihr könnt gespannt sein.

Hecht mit Fliegenrute
Hecht im Drill
Hecht am Morgen

Orvis Fliegenrolle auf einem Baumstamm

Ein neues Revier

Erfolgreich am Weier

Heute soll es der heißeste Tag im Norden werden und ich hatte große lust auf Fliegenfischen. Während andere bei Temperaturen über die 30°C, daran denken Baden oder Eis essen zu gehen. Musste ich unbedingt los und mein Glück versuchen. Mein inneres sagte mir such dir ein schattiges Plätzchen und habe mir überlegt, wo ich ein von der Sonne geschütztes Gewässer befischen könnte. Da fiel mir dann auch ein kleiner Bach mit einem Weier am ende ein, der im Wald und abseits der Zivilisation liegt. Als ich am Ziel ankam, bekam ich ein herrliches Bild zu sehen, ein kleiner Bach das am Ende einen Weier besaß. Wie es sich später herausstellen, gab es hier auch viele Fische. Etwa eineinhalb stunden habe ich an diesem Spot verbracht, dabei konnte Ich 4 Bachforellen sowie 3 Hechte verhaften, welche alle samt weiter wachsen dürfen. Durch Location mit einer genialen Atmosphäre und die Tatsache das dieser Platz eine Menge Fisch beherbergt, avanciert dieser Spots jetzt schon auf meinen Top 3 der beliebtesten Spots.

Mölln im Nebel

Mölln im Nebel

Gestern bin ich mal wieder los auf Barsch. Dachte könnte paar dicke Barsche fangen wenn ich früh am Morgen starte. Um 5 Uhr war ich dann auf dem Wasser und wie man sieht, startete der Morgen mit viel Nebel. Die Atmosphäre war echt genial. Ich habe bis 12 Uhr Mittags gefischt und wirklich viele Barsche am haken gehabt. Jedoch gab es nicht die gewünschte Größe von 25-30cm die ich hätte mit nehmen können.

Mölln auf Barsch

In Mölln auf Barsch

Mit meiner #3 Orvis Clearwater bin ich mal wieder los auf Barsche gewesen. Es macht einen riesen Spaß mit Light Tackle auf diese Räuber zu fischen. Ich kann oft nicht nachvollziehen wenn einige Fliegenfischer mit #6-8 Fliegenruten gezielt auf Barsch fischen.

Moelln-Sonnenuntergang

Barsch & Hecht in Mölln

Ich konnte heute jede Menge Fische verhaften. Es sind bestimmt mehr als 100 Barsche gewesen und 5 kleine Hechte. Macht immer wieder Spaß auf meine Lieblingsfische die Barsche zu fischen. Den krönenden Abschluss gab es mit dem Sonnenuntergang am Hafen.